Quena Flute in G

... mit dem Easy Quena Mundstück

von Northern Ligts Flutes

Quena Flute in G

Die Quena Flute in G hat eine volle G-Dur Tonskala, mit 6 Tonlöchern, prima für singer-songwriter music, folk und unplucked.

76,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 15 - 21 Tage Lieferzeit

Alles über das Spielen deiner Quena!

 

Die Geschichte der Quena beginnt vor über 5.000 Jahren. Sie stammt aus den Anden. Geht man noch weiter in der Zeit zurück, ist das Konzept, auf diese Weise einen Ton zu erzeugen, noch viele Jahrtausende älter.

 

Leichter spielbare Tonerzeugung mit Gefühl

 

Die Andenflöten haben traditionell nur ein von außen angeschrägtes "U", um den Ton zu erzeugen. Deshalb wird sie in der Regel zumeist sehr hart angeblasen. Bei mir gibt es auch noch im Rohr eine Winkelung. Damit gelingt es wesentlich leichter einen Ton zu erzeugen. Die Dynmik zwischen laut (forte) und leise (piano) ist deutlich größer. Zudem ist der Haltewinkel, um einen Ton zu erzeugen wesentlich variabler und größer.

 

 

Variable, an den Raum angepasste Stimmung

 

Bewegt man die Flöte in Richtung Himmel, wird die Grundstimmung tiefer. bewegt man die Flöte in Richtung Boden, also zum Körper hin, wird sie etwas höher. Das ist sehr praktisch, wenn man z. B. in einem küheren Raum spielt und trozdem die Stimmung halten möchte.

 

 

Das Easy Quena Mundstück

 

Ich habe ein besonderes Mundstück vor vielen Jahren entwickelt, das diesen Namen trägt. Es gibt zwei eingebrannte Rinnen seitlich am Rohr. So findest du ganz leicht die beste Position, an der man die Flöte an die Unterlippe anlegt. Ganz einfach, also!

 

 

Um einen Ton zu erzeugen machst du Folgendes:

1. Flöte an die Unterlippe ansetzen.

2. Kinn etwa einen Millimeter mit der Flöte nach vorne schieben.

3. Der horizontale Lippenspalt (also von Ohr zu Ohr:) ist nicht breiter als die Öffnugsweite des "Us".

4. In der Vertikalen ist der Lippensaplt etwa nur ein Millimeter geöffnet. (Foto noch ohne Easy Quena Mundstück).

 

Warum muss das Kinn ein wenig nach vorne?

 

Tut man es, hat der Luftstrom automatisch den richtigen Winkel, um sich an der Kannte des "Us" zu brechen und einen Ton zu erzeugen.

 

Warum so ein feiner Lippenspalt?

 

Dadurch bekommt dein Luftstrom das richtige Tempo. Ein rundgeformter Mund könnte das nicht erzeugen und wäre auch viel zu ungenau.

 

Was passiert, wenn der Lippenspalt weiter als das "U" geöffnet ist?

 

Dann überbläßt du deine Flöte und kommst in die zweite Oktave, was auch prima ist, wenn es dein song vorsieht. Möchtest du in der ersten Oktave spielen, soll der Lippensaplt nicht breiter als das "U"sein.

 

Gibt es noch eine andere Weise, eine Quena zu überblasen?

 

Ja. Dafür lässt du beim obersten Tonloch einen feinen Spalt und bläßt etwas stärker an. Auch so gelangst du prima in die die zweite Oktave.

Möchtest du wieder in der ersten Oktave spielen, muss das oberste Tonloch natürlich wieder gut verschlossen sein.

 

 

Einfachr Quena spielen! Der Video Workshop ...

 

In diesem Video zeige ich dir alles am Beispiel der Grand Gulch Anasazi Flute. Sie hat die gleiche Tonerzeugung, wie deine Quena Flute in G.

Zahlungsoptionen:

PayPal oder Vorkasse.

 

Versandkosten: Deutschland: 8,90 Euro

Europa: 21,90 Euro

insges. je Bestellung.

 

Shipping Europe-wide!

 

Anfertigungszeit:

Deutschland und

Europa 15-21 Tage nach Zahlungseingang.

 

Lieferung nur wenn sie frei von Zollangaben ist

 

Keine Lieferung direkt in die Schweiz.

(Ist nur über ein Grenzpostamt auf Deutscher Seite möglich. Bitte sende mir dann eine E-Mail).

 

Lieferung:

Northern LIghts Flutes on youtube
Flöten-Finder - Finde deine Lieblingsflöte bei Northern Lights Flutes

Einfach! Flöten-Finder!

Finde deine Lieblingsflöte!

NEU!!!

Jürgen Hochfeld - Filmmusik

youtube Kanal!

Neue Seite!

Orchester Compositions

Meidtation und Selbstheilung - Northern Lights Flutes